Keiner findet dich witzig? 9 Tipps wie du witziger wirst!

Image by hercegphotography

Lea Juliane saß wie jeden Freitag gemütlich im Callcenter. Geduldig nahm sie jeden Anrufer in der DSL-Störungsabteilung an und hörte sich die Sorgen und Nöte der Kunden ohne Internet an. Manchmal konnte sie ihnen auch bessere Tarife verkaufen, wenn sie z.B. schnellere Leitungen oder ein höheres Datenvolumen brauchten. An diesem Freitag hatte Lea Juliane wirklich gute Laune, schließlich war an diesem Freitagabend eine große Party mit all ihren Freunden geplant. Charmant und gut aufgelegt plauderte sie mit dem potentiellen Interessenten eines neuen Tarifes, bis die Frage zur Laufzeit des Vertrages kam. Um das Gespräch in die nächste galaktische Ebene der Witzigkeit zu heben, antwortete Lea Juliane, „dass der Vertrag bis zum Lebensende eines jeden Kunden läuft und selbst beim Tod des Kunden auf die nächsten Verwandten übergeht.“ Von ihrer eigenen Witzigkeit übermannt, lachte sie übermütig ins Telefon – aber da war der Kunde schon nicht mehr da.

 

Vielleicht kennst du solche peinlichen Situationen, vielleicht auch nicht. Vielleicht möchtest du einfach nur ein bisschen witziger werden und weißt nicht wie. Denn witzig sein, ist enorm hilfreich auf Partys und natürlich beim Flirten! [he16] In diesem Fall kann dir dieser Artikel garantiert helfen!

 

Zuallererst sollte jedoch klar sein, dass zwischen „lustig“ und „witzig“ ein Unterschied besteht. Lustig ist nach Duden jemand, wenn er „(…) fröhlich, heiter, vergnügt [und] von ausgelassener, unbeschwerter Fröhlichkeit erfüllt [ist]“. Oder gar „Vergnügen bereitet.“ [Du16]

Witzig hingegen ist man, wenn man „die Gabe besitzt, durch scherzhafte treffende, schlagfertige Äußerungen andere zum Lachen zu bringen“. [Du16] Was bedeutet, dass man zum Lustigsein auch noch intelligent, kreativ und scharfsinnig sein sollte, seine Umwelt also genau beobachten und neu interpretieren sollte. [wi16]

 

Aber wie genau kann man diesen Zustand erreichen? Welche Werkzeuge und Hilfestellungen gibt es dafür? Zum Erlernen dieser Fähigkeit gibt es, wie üblich beim Selbstoptimierer, wieder bestimmte Schritte, bestehend aus Vorspiel, Hauptakt und Nachspiel, die dir den Weg zur absoluten Witzigkeit ebnen werden. 

Image by hercegphotography

Vor dem Vorspiel

Bevor ich jedoch beginne, die wertwollen Tipps Schritt für Schritt durchzugehen, musst du für dich selbst eine wichtige Frage klären: Findest nur du dich nicht lustig, oder sind es tatsächlich die anderen, die dich echt unlustig finden? Wenn deine engsten Freunde dir sagen, „Hey, alles ok, mein Schatz“, dann ist vermutlich auch alles ok und nur du findest dich nicht lustig (genug). [he16] In diesem Fall ließ unbedingt diesen Artikel!

 

Sollten deine Freunde dir aber sagen: „Ich hasse alle Witze, die du erzählst!“, dann frage konkret nach und fange an daran zu arbeiten ODER suche dir neue Freunde, denn sie teilen vermutlich auch nicht deine Lebenseinstellung (siehe Thema: Wer soll eigentlich lachen?). In diesem Fall lies auch unbedingt diesen Artikel! 

Vorspiel

1) Lass dich inspirieren und schule deine Beobachtung

Setz dich zu Hause hin und schreibe dir auf, welche Personen du besonders witzig und geistreich findest. Das kann deine Schwester, dein Kumpel, ein berühmter Sänger, eine Schauspielerin oder sonst irgendjemand sein: Hauptsache, du findest Material, um diese Personen zu studieren. Studiere dabei möglichst alles, was die Witzigkeit der Situation, gefördert durch die jeweilige Person, ausmacht. Dazu gehört Mimik, Gestik, Timing und natürlich auch die Geschichte bzw. der geistreiche Kommentar. Wichtig ist auch, dass du möglichst viel Zeit mit diesen Personen verbringst [Wi16] (wenn es nicht gerade die super lustige Angelina Jolie ist…).

 

Außerdem ist es in diesem Punkt auch sehr hilfreich, wenn du deine Beobachtung der Realität kontinuierlich schulst. Dazu ist es einmal ganz witzig, sich auf Dinge zu stürzen, die man sonst nie tun oder lesen/angucken würde. [mo08] Beispielsweise kann es ganz interessant sein, mal eine Zeitschrift zu kaufen, die man nie lesen würde (ich empfehle die kostenlose Apothekenumschau) oder sich Medien nach Farbe zu kaufen.

 

Inspiration findest du also überall in der Realität, vor allem natürlich konzentriert in Büchern, Comics, Filmen, Serien und Spielen. Als kleine Anregung hier einige persönliche Empfehlungen, um den eigenen Humorhorizont zu erweitern:

1a) Persönlichkeiten

  • Jan Böhmermann und Olli Schulz
  • Rainald Grebe
  • Harald Schmidt
  • Volker Pispers
  • Harald Lesch
  • David Chappelle
  • Carolin Kebekus

1b) Bücher

  • „Per Anhalter durch die Galaxis“, Douglas Adams
  • „Die Kunst der Beleidung“, Hans Rath
  • „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“, Dr. med. Eckart von Hirschhausen
  • „Darm mit Charme“. Guilia Enders
  • Bücher von Terry Pratchet

1c) Comics und Mangas

  • Peanuts
  • Asterix
  • Garfield
  • Dragon Ball
  • One Piece

1d) Filme

  • Das Leben des Brian
  • Die Ritter der Kokosnuss
  • Dänische Delikatessen
  • The Big Lebowski

1e) Serien

  • Die Simpsons
  • Southpark
  • Cowboy Bebop
  • Goldenboy
  • Shin-Chan

1f) Digitale Spiele

  • Monkey Island
  • Day oft he Tentacle
  • Portal
  • South Park: Der Stab der Wahrheit
  • Psychonauts
  • Saints Row: The Third

1g) Musik

  • Die Ärzte
  • Knorkator
  • J.B.O.
  • Deichkind
  • Shaggy
  • Reggae
  • Happy Jazz

Eine Geschichte aus Lea Julianes Leben zum Thema Inspiration:

Lea Juliane ging unglaublich gerne feiern und saufen. Wenn ihre Kommilitonin Anna (die damals frisch nach Berlin gezogen war) irgendwann keinen Bock mehr hatte, weiter zu tanzen und nach Hause gehen wollte, durfte Lea Juliane das einfach nicht zulassen. Sie packte sie an den Schultern, sah ihr wild in die Augen und sprach: „Du bist schön und jung und stark. Nimm dir was du willst, solange du noch kannst. Anna, verschwende deine Jugend!“ Anna war zutiefst beeindruckt und überwand sich, weiter zu feiern. 

Ein paar Jahre später, nachdem Lea Juliane und Anna ihren Bachelor bereits abgeschlossen hatten und Lea Juliane sich mitten im Masterstudium befand, gingen sie nach langer Zeit endlich mal wieder ordentlich feiern. Nach einigem Getanze und Gesaufe wollte Lea Juliane dann bald nach Hause gehen. Ihre Freundin Anna war beleidigt. Sie befahl den umstehenden Personen ruhig zu sein, stellte sich auf einen Stuhl und sprach: „Leute, als ich frisch nach Berlin gezogen bin, lernte ich eine sehr weise Frau kennen!“ Das Publikum blickte gebannt auf Anna, welche theatralisch auf Lea Juliane deutete: „Sie sagte immer, dass mir alles gehöre! Dass ich meine Jugend verschwenden solle! Und jetzt? Seht sie an…!“ Tief gerührt und von Lachanfällen übermannt, unterbrach Lea Juliane die Ansprache, entschuldigte sich und  feierte doch noch bis in die frühen Morgenstunden mit. Als sich beide Freundinnen am frühen Morgen nach Hause schleppten, klärte Lea Juliane Anna darüber auf, dass der Spruch aus einem Lied der Band DAF genommen worden war und sie sich lediglich von ihnen hatte inspirieren lassen. Wer könnte sich sonst so einen starken Ausspruch einfallen lassen als coole Musiker?! [1]

2) Selbstbewusstsein

Image by hercegphotography

Um wirklich witzig zu sein ist es essentiell, dass du dir und deinen Fähigkeiten vertraust und um Gottes willen nicht darüber nachdenkst, ob du jetzt humorlos bist oder nicht, [he16] dass du deine Stärken und Schwächen kennst und dich dafür magst und akzeptierst [ps16] - aber auch, dass du die von dir erzählten Witze, Kommentare und Geschichten auch selbst ziemlich witzig findest. [Wi16] So gestärkt können Menschen meistens nicht anders, als dich und deine charismatische Ausstrahlung anziehend sowie sympathisch zu finden und können einfacher über deine Äußerungen lachen.[2] Trainiere also dein Selbstbewusstsein, um deine Äußerungen auch selbstsicher vortragen zu können!

 

Eine einfache Übung dazu ist die klassische Spiegel-Übung: Stell dich vor einen Spiegel, schau dir tief in die Augen und sage deinem Spiegelbild mindestens drei Dinge, die du an dir magst. Das wiederholst du jeden Tag, so lange bis es dir nicht mehr peinlich ist. [ka16] [3]

 

Eine Geschichte aus Lea Julianes Leben zum Thema Selbstbewusstsein:

Lea Juliane hielt in ihrem Studium einmal einen Vortrag über ein selbsterdachtes Volk, das in seiner Attitüde wie die Zwerge sein sollte. Um diese Attitüde herauszustreichen wählte sie ein Zitat aus der Zwerge-Buchreihe von Markus Heitz:

 

„Einmal kam der Tod zu einem Zwerg und wollte ihn mit sich nehmen, doch der Zwerg stemmte sich fest mit den Stiefeln gegen den Fels, auf dem er stand, senkte widerspenstig die Stirn und sagte nein. Da ging der Tod wieder.“ [He07]

 

Um diesem Zitat die besondere Würze zu geben, wählte sie die Betonung des „Neins“ so wie ihr ein Kumpel im Studium immer „nein“ gesagt hatte, etwas melodischer und im Ausklang des Wortes nach oben hin klingend. Das tat er immer, in den seltsamsten Situationen, schloss sie mit diesem Besonderen „nein“ ab oder beförderte sie in eine neue, witzige Ebene. Als sie dann im Vortrag das „nein“ im Zitat genauso aussprach, lachte niemand. Wahrscheinlich, weil Lea Juliane in dem Moment selbst nicht an die Witzigkeit der Aussprache ihres eigenen Zitats glaubte (und nebenbei bemerkt, die Art der Aussprache auch nicht zu den Zwergen passte) und plötzlich Selbstzweifel hatte, das nein ihres Kumpels so kopieren zu dürfen. 

3) Kreativität

Für witzige Kommentare und die Fähigkeit, Geschichten originell und spannend zu erzählen, ist es wichtig die eigene Kreativität weiterzuentwickeln. Kreativität bezeichnet „allgemein die Fähigkeit, etwas vorher nicht dagewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren.“ [wiK16] Es bedeutet aber auch, dass man in der Lage ist, Probleme auf völlig andere Art und Weise zu lösen, wie es sonst niemand tut, also abseits der Pfade zu denken [Wi16] und auch die Denkgewohnheiten umzustellen. [mo08]

 

Wenn du Punkt 1) „Lass dich inspirieren“ dieses Artikels beherzigt hast und dazu noch sehr aufmerksam bist, dann fliegen dir die besonderen und lustigen Geschehnisse der Welt einfach so zu. Witzige Übungen dazu sind Wortspiele, die eigentlich eine alltägliche Situation beschreiben und plötzlich auf lustige Art verdreht werden, das Erfinden neuer Wörter für Gegenstände, das Neubetonen herkömmlicher Wörter, Neubeschreibungen für sich wiederholende Situationen [wi16] und das Zusammenpacken von Dingen, die eigentlich nicht zusammen gehören. [mo08]

Image by hercegphotography

4) „Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden.“

(Konfuzius, chinesischer Philosoph) [ap16]

Bevor du dich hinaus begibst und deine Witzigkeit auf die Probe stellst, solltest du einige der Witze vorher proben. So verfestigt sich die eigentliche Geschichte, die du erzählen willst, besser in deinem Gedächtnis, du kannst geschickter mit dem Tempo deiner Sprache variieren und auch am Timing arbeiten. [wi16] Generell lohnt es sich auch an diesen Dingen bezüglich deines Ausdrucks zu arbeiten:

4a) Deutlicher Ausdruck

Damit dich dein Publikum überhaupt versteht, solltest du an einem deutlichen Ausdruck arbeiten. [wi16] Vielleicht kennst du diese schrecklichen Situationen, in denen du auf Grund eines hohen Alkoholpegels den Witz gelallt hast und dich keine Sau verstanden hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Witz nur noch zu 50% geil ist, steigt hier enorm. Daher rate ich dir a) zu weniger Alkohol [4] und b) zu einigen sprachlichen Übungen, um deine Sprache verständlicher und kräftiger zu gestalten. [5] Wichtig ist aber auch, dass du nicht unnatürlich laut sprichst [wi16], um deine undeutliche Aussprache zu vertuschen. Das steigert nämlich wiederum deine Unglaubwürdigkeit und lässt Schlüsse auf ein wackeliges Selbstbewusstsein zu.

4b) Tempo der Sprache

Natürlich ist man manchmal aufgeregt, wenn man sich aller Aufmerksamkeit sicher ist und jetzt ENDLICH, oh ENDLICH diese geile Geschichte erzählen darf. Aber Vorsicht! Manche neigen dazu, das Tempo in solchen Situationen gehörig anzuziehen und die eigene Sprache mit Lichtgeschwindigkeit, welches kurz davor ist, Warpgeschwindigkeit zu erreichen, aus dem Mund zu entlassen. Dass dich hier keine Sau mehr versteht, ist bestimmt logisch. Wenn du also schon selbst weißt, dass du manchmal zu schnell redest, hilft es, tiiieeef Luft zu holen, sich zu beruhigen und jedem einzelnen Wort ein oder zwei Sekunden mehr zu gönnen. [wiSp16] [6]

Image by hercegphotography

4c) Timing

Jeder, der schon einmal einen Komiker über seinen Beruf schwadronieren gehört hat, weiß, dass Timing einfach alles sein kann. [wi16] Der Witz MUSS einfach im richtigen Moment kommen und nicht 48h später. Im Ernst. Die Leute halten dich dann wahrscheinlich für verrückt, wenn du im Matheunterricht plötzlich eine geistreiche Bemerkung vom Ergebnis deiner Geschichtsklausur dropst. Mein persönlicher Tipp zum Verbessern deiner eigentlichen Timing-Fähigkeit ist das Musizieren. Timing hat ja auch viel mit Rhythmus zu tun, die du auch in der Sprache wiederfindest. Musizierst du, entwickelst du ein natürliches Gefühl für den richtigen Moment.

 

Zum richtigen Timing gehört übrigens auch, dass du wartest, bis andere ausgesprochen haben bzw. nicht redest während noch andere reden. [wi16] Sonst geht doch der ganze schöne Witz einfach unter!

5) Mimik und Gestik

Für gelungene und geistreiche Witzigkeit ist eine kontrollierte Mimik essentiell. Wenn du dir schon beim Erzählen eines Witzes halb den Arsch ablachst, dann tendiert die Wahrscheinlichkeit, dass alle anderen überraschend lachen immer mehr gegen 0, es sei denn natürlich sie finden dich ungeheuer sympathisch und lachen, einfach nur weil du lachst. Wenn du also professionell witzig sein willst, beginne am besten, an folgenden Dingen zu arbeiten:

4a) Pokerface

Zum Erzählen eines Witzes oder eines geistreichen Kommentars ist ein 1A-Pokerface extrem hilfreich. [wi16] Dazu ist Entspannung, Selbstbewusstsein und Kontrolle der Mimik wichtig. [7]

4b) Lachen unterdrücken

Da ich selbst eine Person bin, die bei jedem Furz schon lachend vom Stuhl fällt, kenne ich die Situation nur allzu gut, einen Witz zu versauen, weil man ihn einfach nicht erzählen kann. Tatsächlich gibt es aber viele Tricks, einen heftigen Lachanfall zu unterdrücken. Der Klassiker darunter: Denke an etwas Trauriges, um dein Gehirn daran zu erinnern, dass es jetzt sehr unangebracht ist, schallend zu lachen. [8]

4c) Gestik

Damit dein Publikum von deinem Selbstbewusstsein überzeugt ist und ordentlich ablachen kann, sieh dich beim Witzeerzählen auf keinen Fall um, um die Reaktionen zu sehen. [wi16] Das ist wie eine Offenbarung deiner Selbstverunsicherung, was wieder an deiner Glaubhaftigkeit kratzt.

6) Wer soll eigentlich lachen?

Du hast also jetzt die wichtigsten Punkte der Vorarbeit zum Witzigsein abgeschlossen und bist bereit für ein geiles Publikum; sei es auf einer WG-Party, im Club, auf der Firmen-Weihnachtsfeier oder am Frühstückstisch nach dem Tinder-Date. Doch welches ist eigentlich dein Publikum? Omis? Coole 14-Jährige? Schlaue Studenten?

 

Es sind hauptsächlich die Leute, die dein direktes Beziehungsumfeld bieten. Höre also deinen Freunden zu, was sie so erzählen, stelle dich darauf ein und umschiffe extrem wunde Punkte. Wenn du deine Witze genug an deinen Freunden ausprobiert hast, versuche dich an einem Publikum, zu welchem auch deine Witze passen. [wi16] Es ist klar, dass die meisten Opis nicht über eine witzige Emoji-Kombination lachen können oder der Chef einer Glaserei die halsbrecherische Jonglage mit Glasvasen nicht witzig findet. Apropos halsbrecherische Jonglage:

 

Eine Geschichte aus Lea Julianes Leben zum Thema Zielgruppe

Lea Juliane wollte nach ihrem Abitur Medizin studieren und absolvierte daher ein freiwilliges soziales Jahr in einer Unfallchirurgie. In diesem Jahr lernte sie wirklich eine ganze Menge, stärkte ihren Körper und ihren Geist für extreme menschliche Situationen. Da in einem Krankenhaus so oft Traurigkeit vorherrscht, dachte sich Lea Juliane, dass einige witzige Showeinlagen den Patienten bestimmt ein kleines Lächeln abgewinnen könne. Wie witzig wäre es denn, wenn eine Krankenschwester mit Bettpfannen und Urinflaschen jonglieren könnte, während sie sie austauscht?

Was für eine super Idee!

 

In jeder Spätschicht übte Lea Juliane heimlich im Waschraum, schmiss die Urinflaschen um sich herum und arbeitete an ihrer Showeinlage. Als sie sich sicher genug fühlte, wartete sie voller Ungeduld darauf, dass einer ihrer Patienten eine neue Bettpfanne oder Urinflasche brauchte. Als es nach endlos langen Stunden dann klingelte, flitzte Lea Juliane wie der Blitz ins Zimmer, entsorgte die volle Urinflasche des Patienten und kam mit drei frischen Flaschen zurück. Theatralisch kündigte sie ihre Vorführung an, jonglierte mit den Urinflaschen und verbeugte sich mit einem breiten Lächeln.

 

Der Patient freute sich und klatschte ausgelassen. Ziel erreicht! Bestärkt vollführte Lea Juliane diesen Trick bis zum Ende ihres Freiwilligen Sozialen Jahres und unterhielt noch so manchen Patienten. Doch konnte sie sich vorstellen, dass die Skillung auf einer Urinflaschen-Jonglage wohl kaum auf einem Stadtfest das Publikum erfreuen würde. 

Image by hercegphotography

7) Selbstüberwindung

Um witzig zu sein und sich abseits der Pfade zu bewegen, ist auch eine gehörige Portion Selbstüberwindung notwendig. [mo08] Das bedeutet, man muss auch seine Ängste kennen, sie analysieren und schließlich überwinden. [ze16] Nur so schaffst du es, einen gelungenen Witz, den du auf Grund von Selbstüberwindung und Selbstbewusstsein überhaupt vorführen kannst, auch zu reißen. [9]

Hauptspiel

WHILE Situation AND NOT Tage zu Ende DO Witzig sein.

Image by hercegphotography

Nachspiel

8) Witze taktisch verteilen

Vielleicht kennst du das: Der Abend verläuft verdammt gut, du hast schon einige Witze reißen können und die Leute haben auch ordentlich gefeiert wenn du eine lustige Anekdote gebracht hast. Herzlichen Glühstrumpf! Nur stellst du jetzt fest, dass dir die Aufmerksamkeit langsam abhandenkommt, ein anderer Mensch gerade etwas Nettes erzählt und du schon anfängst, eifersüchtig zu werden. Aber auch wenn du vielleicht süchtig nach diesem Gefühl bist, als sympathisch wahrgenommene Person im Mittelpunkt zu stehen, solltest du dich jetzt zusammenreißen und dich entspannen. Wenn du den ganzen Abend dein bestes Pulver verschießt, hast du gar nichts mehr in petto für weitere Abende, außerdem können Menschen wirklich schwer genervt davon sein, dass du ständig die Aufmerksamkeit auf dich ziehst. [wi16] Nicht zu vergessen, diese unsäglichen Witzereißer, die alle paar Sekunden die Kalauer vom Leder ziehen. Meine Fresse, manchmal reicht es einfach!

 

Eine Geschichte aus Lea Julianes Leben zum Thema Witze taktisch verteilen

Lea Juliane hatte ein Date! Juhu! Da konnte sie wieder ordentlich vom Leder ziehen und den potentiellen Geschlechtspartner in Sekundenschnelle von der Großartigkeit ihrer Person überzeugen. Sie legte also ordentlich los, riss einen Kalauer nach dem anderen und trank dazu auch noch jede Menge Bier. Leider hatte Alkohol bei ihr auch den Nachteil, dass sie gar nicht mehr mitbekam, wenn die andere Person auch etwas Lustiges zu erzählen hatte, weil: Es war ja egal, schließlich hatte sie sooo viele lustige Storys auf Lager! Sie war die große Witzigkeit des Universums, der lachende Mond und die lustigen Sterne drehten sich um sie und ihr Gesprächspartner hatte gefälligst den Anstand zu haben, sich jegliche Klo- und Kackegeschichten mit Genuss anzuhören. Am Ende des Abends waren Lea Julianes Lippen vom vielen Erzählen zwar ganz trocken, aber sie war (in ihrer Welt) mit dem Abend sehr zufrieden. Bei ihrem nächsten Date mit der entsprechenden Person verlief es nicht so großartig wie beim ersten. Sie hatte keinen Plan was sie schon erzählt hatte und befürchtete, alles doppelt zum Besten zu geben. Also musste sie stumm bleiben um sich nicht der Blöße hinzugeben, Geschichten mehrmals zu erzählen. Ihr Date war verständlicherweise doch sehr enttäuscht. Schließlich hatte die Person darauf gebaut, ein weiteres Mal heillos gut unterhalten zu werden. 

9) Wenn mal was daneben geht

Image by hercegphotography

Ein Witz von dir ist richtig danebengegangen, weil du ihn auf der Beerdigung der Katze deiner Tante gebracht hast? Jetzt bloß nicht panisch werden, jeder macht mal Fehler und schießt ins falsche Loch. Angepasst auf die jeweilige Situation, solltest du aber nicht schmollend in der Ecke sitzen, sondern die Situation aufgreifen und dich a) entschuldigen oder b) cool bleiben, wenn niemand lacht. [wi16] Hilfreich dabei ist wie immer das gute alte Pokerface!

 

Eine Geschichte aus Lea Julianes Leben zum Thema wenn mal was daneben geht

Lea Juliane arbeitete für einige Zeit an der Kasse einer großen Supermarkt-Kette. Tagein, tagaus schob sie gefrorene, riesige Mastgänse und lustige Kondome über den Scanner. Dabei versuchte sie zu kombinieren, warum Leute dieses oder jenes kaufen und konstruierte in ihrem Kopf ganze Lebenskonzepte. Einmal kam eine kleine, zierliche Frau an ihre Kasse, die im Gesamtwert von 300€ tausende Wurst- und Fleischsorten, Knödel, Eintopfgemüse  sowie Kartoffeln kaufte. Lea Juliane stellte sich vor, dass es bei ihr zu Hause wohl ein großes Festessen geben musste. Also fragte sie die Frau beim Bezahlen: „Weihnachten vorgezogen?“ Die zierliche Frau sah sie verständnislos an und reagierte nicht weiter. Lea Juliane versuchte daher, den schlechten Witz mit ihrem eigenen hysterischen Gelächter zu vertuschen, was die gesamte Situation noch schlimmer machte. Die schlanke Frau kommentierte trocken: „Ich hoffe, es gehört nicht zu ihrem Job, die Einkaufswaren aller Kunden mit dummen Sprüchen zu kommentieren und das selber auch noch witzig zu finden.“ Lea Juliane schloss verschämt die Kasse und wünschte noch einen GANZ TOLLEN ABEND.

 

„Zu 80 Prozent ist das Fach Handwerk, zu 15 Prozent Haltung und lediglich zu fünf Prozent hat Talent einen Ausschlag auf die Witzigkeit." [mo16]

(Christian Eisert, Comedy-Autor)

Image by hercegphotography



Hat dir der Artikel gefallen?

Hier bin ich auch unterwegs:

Produktempfehlungen

* Affiliate Links. Das bedeutet, dass über die Links generierter Umsatz (je nach messbaren Erfolg) Provision ausgezahlt wird. Der Link ist lediglich ein Vorschlag damit du dir das Produkt mal anschauen kannst.

Weiterführende Links

Anmerkungen

[1]: „Verschwende deine Jugend“ von DAF hier anhören.

[2]: Hilfreich dabei ist eine offene und positive Körpersprache. [Wi16]

[3]: Wie man Selbstbewusster wird, werde ich in einem gesonderten Artikel näher behandeln. Ansonsten gibt es hier auch noch weitere sachliche Hinweise und Übungen, die dir helfen können.

[4]: Hier gibt es Tipps, wie du auf einer Party unbemerkt nüchtern bleibst.

[5]: Eine tolle Übung (20 Minuten Programm) für eine deutlichere Aussprache gibt es hier.

[6]: Übungen zum gezielten langsamen Sprechen gibt es hier.

[7]: Ein ausführlicher Artikel zum Thema Pokerface.

[8]: Weitere tolle Tipps um einen Lachanfall zu unterdrücken gibt es hier.

[9]: Hier eine Anleitung um deine Ängste zu überwinden.

Quellenverzeichnis

[Du16] Duden: „Lustig“. Website, Stand: 07.11.2016. URL: http://www.duden.de/rechtschreibung/lustig

[Wi16] Wikihow: „Witzig werden“. Website, Stand: 26.10.2016. URL: http://de.wikihow.com/Witzig-werden

[ps16] Dami Charf: “Die Bedeutung von Selbstwert und Selbstbewusstsein für unser Leben“. Website, Stand: 07.11.2016. URL: http://psychotherapie-selbsthilfe.de/selbstbewusstsein/

[ka16] Karrierebibel: „Selbstbewusstsein stärken: Tipps für mehr Selbstvertrauen“. Website, Stand: 07.11.2016. URL: http://karrierebibel.de/selbstbewusstsein-selbstvertrauen/

[he07] Heitz, Markus: „Die Zwerge“, Band 1, Piper Verlag, 2007

[wiK16] Wikipedia: „Kreativität“. Website, Stand: 07.11.2016. URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Kreativit%C3%A4t

[ap16]: Aphorismen: “Sprache”. Website, Stand: 11.11.2016. URL: https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Sprache

[WiSp16]: Wikihow: “Deutlich Sprechen”. Website, Stand: 11.11.2016. URL: http://de.wikihow.com/Klar-und-deutlich-sprechen#

[mo08] Berliner Morgenpost: „Witzig sein kann man lernen“. Website, Artikel vom 19.10.2008. URL: http://www.morgenpost.de/ratgeber2/job/article103003762/Eckart-von-Hirschhausen-Witzig-sein-kann-man-lernen.htm

[ze16] Zeit zu leben: „Die Kunst der Selbstüberwindung“. Website, Stand: 11.11.2016. URL: http://www.zeitzuleben.de/die-kunst-der-selbstuberwindung/

[he16]: Helpster: “Nicht lustig-so warden Sie witziger”. Website, Stand: 11.11.2016. URL: http://www.helpster.de/nicht-lustig-so-werden-sie-witziger_128637

Text: Herr LÿÐmann*

Bildmaterial: hercegphotography**

* Autorin | Designerin | Online-Marketing

**Alle Bilder sind auch als Holzdruck oder auf Leinwand verfügbar!