Sonnenbrand? Hitzestich? So überlebst du den Sommer

Image by hercegphotography

Vielleicht kennst du das: es ist Sommer, alle sind knacke braun und du eher nicht. Du hast vielleicht gerade so eine leichte Milchschaumbräune, auf die du aber extrem stolz bist. Für die hast du vier knallharte Sonnenbrände über dich ergehen lassen und einer davon war am Arsch.[1] Manche brauchen ja auch nur an Sommer zu denken und sind sofort braun! So was Gemeines! Dein Leben lang hast du dich deswegen geärgert und neidisch auf die wunderschöne braune Haut deiner Freunde geschaut… aber weißt du was: ich sage, scheiß drauf. Ich sage: Optimiere dich und dein Selbstbild und steh dazu, dass du niemals so braun werden wirst, wie du es gerne hättest. Ganz einfach aus dem Grund, weil du wahrscheinlich viel weniger Melanine, also die Pigmente, die bei uns Haut oder Augenfarbe einfärben [2], besitzt, als diejenigen, die schnell braun werden. So ist das nun mal.

 

Wenn du dich damit angefreundet hast, gebe ich dir jetzt ein paar unschlagbare Tipps, wie du diesen Sommer ohne Hitzestich und Sonnenbrand mit Bravur meisterst:

Image by hercegphotography

Ernährung

Fangen wir mit dem an, was du zu dir nimmst, während die Sonne dir auf den Schädel prallt. Da kannst du nämlich schon eine ganze Menge richtig machen.

Betrinke dich mit Wasser

Man kann es nicht oft genug sagen: Trinken ist im Sommer so schweinewichtig. Jeder der schon einmal einen Sonnenstich hatte, weiß wovon ich rede. Die Gefahr, dass der Kreislauf kollabiert, wenn du zu wenig trinkst, ist viel höher, als wenn du mal ein bisschen mehr als sonst zu dir nimmst. Du schwitzt ja und dein Körper muss die ganze Zeit diese unwirtliche Temperatur aushalten. Und dann diese Sonnenstiche auf deinem Kopf. Furchtbar.

 

Ich empfehle außerdem Getränke ohne Kohlensäure. Kohlensäure trinkt sich manchmal einfach nur beschissen, z.B. wenn du krass Durst hast. Das tut dann einfach nur weh in der Speiseröhre. Ich verstehe nicht, warum sich da noch niemand außer mir drüber beschwert hat. Oder wenn du auf einem wichtigen Empfang bist und die ganze Zeit rülpsen musst. Unangenehm!

 

Weiterhin seien lauwarme, statt kalter Getränke empfohlen. Dein Magen erschrickt ja, wenn du ihm dieses -1000 Grad kalte Wasser aus dem Späti darbietest. Also sei lieber nett zu ihm und flöße dir eher lauwarme Getränke rein. [3]

Iss leichte Kost

Deinem Kreislauf ist auch nicht sonderlich geholfen, wenn du schwere Nahrung zu dir nimmst: Beispielsweise ein fetter Burger mit Pommesberg in der prallen Mittagssonne. Versuch stattdessen mehr leichte Salate mit Öl und Essig zu essen. Dein Verdauungstrakt wird es dir danken.

Genosse Alkohol darf zu Hause bleiben

Stell dir vor, wie du auf einem staubtrockenem Platz sitzt, in großer Runde mit deinen Freunden. Es ist warm, die Sonne prallt mit voller Wucht herab und du hast keinerlei Schutzmaßnahmen getroffen. Das wird sich jetzt spätestens doppelt rächen, wenn du anfängst, dich hart zu betrinken. Die Kopfschmerzattacke oder der Sonnenstich mit hartem Kotzen ist vorprogrammiert. [t-on16] Außerdem dehydriert Alkohol und das erhöht wieder die Gefahr eines Kreislaufzusammenbruchs.

Gevatter Kippe und die heilige Maria

Zigaretten und große Hitze vertragen sich nicht gut. Sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen, weil dein Körper einfach mit zusätzlichem Gift klar kommen muss, obwohl er schon mit der Wärme und der Sonne kämpft. Mein Tipp daher: Verzichte in der krassen Mittagssonne auf Zigaretten oder suche dir ein schattiges Plätzchen. Das Gleiche gilt auch, wenn du kiffst. Hier ist der Effekt sogar noch krasser: Du bist vielleicht noch antriebsloser oder kraftloser als sonst. [4]

Kluges Verhalten in der Sonne

Zu diesem Verhalten zählen für mich jetzt die Tipps allgemeiner Natur, die, die Hitze einigermaßen erträglich machen. Einige wirken vielleicht auf den ersten Blick total logisch und offensichtlich, aber manchmal stellt ja die Hitze mit dem Kopf komische Sachen an und man verhält sich erstaunlich dämlich… weshalb ich die Tipps trotzdem alle aufliste, auch wenn sie naheliegend sind.

Geliebter Schatten, ich komme zu dir!

Halte dich, wenn möglich, wenig in der direkten Sonne auf. Wenn du dich draußen hinsetzt, dann grundsätzlich in den Schatten. Das hat nicht nur den Vorteil, dass dich die Sonne nicht blendet, es ist auch viel kühler… Logisch.

Ich kack aufs braun werden

Das ist auf so vielen Ebenen sinnbildlich…

Aber ich meine hier vor allem die „Hautebene“. Wie oft wird mir suggeriert, ich müsste als gesunder und sportlicher Mensch auch schön braun sein. So braun, wie ich als blonder oder hellhäutiger Mensch eigentlich nur durch sehr viele Besuche im Sonnenstudio werden kann und die mir auch schon nach wenigen Wochen schnell wieder flöten geht? Ich denke, es ist besser gesellschaftliche Ideale zu ignorieren, wenn man weiß, dass man bestimmte nie erfüllen kann. Dazu gehört auch die Einsicht, niemals so braun werden zu können! Wichtig ist dann natürlich auch, die gut gemeinten Ratschläge von Freunden oder Bekannten wegen der kreideweißen Beine zu ignorieren. In dem Fall zieh eine Strumpfhose an, dann fällt das nicht mehr so auf.

Cremi <3

Wenn du morgens auf dein Handy schaust und du siehst schon, dass die Sonnenstunden heute bei 48 Millionen liegen, dann bereite dich schon morgens im Bad darauf vor. Creme dich am besten schon überall mit Sonnencreme ein, lass alles gut einziehen und lege abends auf die Haut eine Apres Lotion.

 

Für einen ganz normalen Tag mit eher wenigem Aufenthalt in der Sonne, rate ich zu einer leichten Tagescreme mit Lichtschutzfaktor. Wer generell schon früh anfängt seine Haut mit Lichtschutzfaktor zu schützen, baut für das Alter ein gutes und gesundes Polster auf. Den Rest des Körpers dabei gut und regelmäßig mit Bodylotion einschmieren.

Das warme Make up

Ich weiß. Make up ist geil und heilig. Es verdeckt alles was an deiner Haut heute kacke ist- aber dennoch! Verzichte bei großer Hitze und starkem Sonneneinfall lieber drauf. Das Fatale ist, wenn du unter der Schicht Make up dann doch Sonnenbrand bekommst, ist dieser total unregelmäßig und fleckig: durch die Make up Pigmente kommt nämlich nur hier und da das Licht durch, was für einen noch unmäßigeren Teint sorgt. Richtig mies.

Was soll ich anziehen?

Kleidungstechnisch gibt es auch eine ganze Menge, dass man bei großer Hitze richtig machen kann:

Das Tuch mit Wasserzauber belegen

Das ist mein allerliebstes Mittel gegen krasse Sonne: ein riesiges Tuch. Nicht nur, dass es ein wahres Allheilmittel für alle möglichen Lebenslagen ist, es schützt auch noch perfekt vor der Sonne und sieht dabei auch noch mega stylisch aus. Häng es dir um die Schultern, wickel es um den Kopf oder verhülle gleich den ganzen Schädel. Es schützt allemal. Richtige Wunder wirkt das Tuch, wenn du es vorher einmal ordentlich nass machst. Das kühlt und schützt. [5]

Ein Hut

Ein Hut kann genau die gleiche  Funktion wie ein Tuch übernehmen und deinen Kopf vor massiver Sonneneinstrahlung schützen. Er ist in vielen Lebenslagen einfach praktischer als ein großes Tuch (und vor allem auch modischer bei bestimmten Kleidungsstücken).

Sonnenbrille macht Charisma +10

Ja, auch in den Augen kann man Sonnenbrand bekommen: Kein Scherz. Dieses Phänomen betrifft vor allem Menschen mit hellen Augen. Interessanterweise deshalb, weil helle Augen schlicht und ergreifend mehr Licht ins Augeninnere hineinlassen. [6] Das erhöht leider auch die Häufigkeit von Augenerkrankungen. Daher ist es essentiell, wenn du nicht wieder dieses unerträgliche Picksen in den Augen haben willst, dass du dir eine ordentliche Sonnenbrille besorgst, am besten mit UV-Schutz. Investiere ruhig ein paar Euro mehr: Die Augen sind heilig.

EIN WEITES ZELT AM KÖRPER

Besorg dir für den Sommer am besten Kleidung, die um deinen schlanken Elfenkörper locker luftig herumschlackert und nicht so eng sitzt. Erstens vermeidest du peinliche Teller unter den Armen, zweitens flattert die Luft zwischen Haut und Kleidung hindurch, drittens du kannst essen UND heimlich den Bauch rausstrecken. Geil. 

DIE FARBEN DER KLEIDUNG

Wenn du dich für fließende, weite Kleidung entscheidest: achte darauf, dass es möglichst helle Farben sind und kein reines Schwarz. Schwarz absorbiert Licht und heizt alles darunter schön auf, während ein helles Licht die aufheizenden Strahlen reflektiert.

 

Ich hoffe meine Tipps helfen dir über diesen doch extrem warmen Sommer und du kippst nicht auf den Latschen.

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun,wozu es im Winter zu kalt war. [aph16]

(Mark Twain, U.S.amerikanischer Satiriker und Erzähler)

Image by hercegphotography



Anmerkungen

[1]: Nie wieder Tanga am Strand.

[2]: Mehr Informationen zu Melaninen gibt es in diesem Wikipedia Artikel.

[3]: Wie du allgemein mehr Trinken kannst, erfährst du in diesem Artikel.

[3]: Kommt natürlich auch immer auf den Typ Mensch an.

[4]: Wegen all dieser Tipps ist das Tuch mit Wasserzauber übrigens perfekt für Festivals geeignet…!

[5]: Spannend ist, dass Menschen mit hellen Augen eher in nördlichen Regionen anzutreffen sind. Hier hatten helle Augen auch einen evolutionären Vorteil: da diese Menschen mehr Licht wahrnahmen, hatte dies einen „stimmungsaufhellenden“ Effekt, da bekanntlich hier weniger Sonnenstunden vorkommen. 

Literaturverzeichnis

[aph16]: Aphorismen: „Sommer“ Website (Stand 27.06.2016) https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Sommer

 

[t-on16]: t-online: „Sommerhitze. 10 Tipps zum Abkühlen an heißen Tagen“ Website (Stand

27.06.2016). http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/beschwerden/id_57728072/sommerhitze-10-tipps-zum-abkuehlen-an-heissen-tagen.html

Hat dir der Artikel gefallen?

Hier bin ich auch unterwegs:

Weiterführende Links

Produktempfehlungen

* Affiliate Links. Das bedeutet, dass über die Links generierter Umsatz (je nach messbaren Erfolg) Provision ausgezahlt wird. Der Link ist lediglich ein Vorschlag damit du dir das Produkt mal anschauen kannst.

Text: Herr LÿÐmann*

Bildmaterial: hercegphotography**

* Online Marketing für Selbstständige, Blogger, Künstler und kleine Unternehmen.

**Alle Bilder sind auch als Holzdruck oder auf Leinwand verfügbar!