Du bist Schlafwandler? Das kannst du dagegen tun!

Image by hercegphotography

Bist du schon einmal aufgewacht und hast dich erschrocken, weil du:

  • Draußen auf dem Hausflur stehst?
  • Gerade auf deinem Bürostuhl balancierst?
  • Mitten in einer intensiven Unterhaltung steckst?

Dann bist du wahrscheinlich ein Schlafwandler. Überraschung!

Für Leute, die ihre Träume kontrollieren können, scheint so etwas wie Schlafwandeln äußerst suspekt. Man hat nämlich überhaupt keine Kontrolle über seinen Traum, bzw. kann man sich, wenn man aufwacht, manchmal noch nicht mal daran erinnern, was man überhaupt geträumt hat. Schwer vorstellbar für luzide Träumer [1]. Meistens weiß man als Schlafwandler nämlich nur: Scheiße, ich bin durch meine Wohnung gewandert und auf dem Bürostuhl gelandet. Ich hab keine Ahnung was ich sonst noch so angestellt haben könnte. Nicht nur, dass man ein bisschen Angst vor dem inneren Zombie bekommt, man will sich auch gar nicht ausmalen, wie das wohl die Freunde und Partner finden, die manchmal ja wohl oder übel auch neben einem schlafen.

 

Oft haben Schlafwandler ja auch einfach nur die Augen auf und starren wie ein blödes Schaf vor sich hin oder noch schlimmer: Starren die schlafende Person neben sich an. Wird dein Partner oder Kumpel/Kumpeline dann wach und sieht, wie du so nett einen auf durchgeknallten Zombie machst, kann das wirklich sehr unangenehm sein. Noch unangenehmer wird es dann, wenn dir das mit deinem Tinderdate passiert. Ich verspreche dir, dass findet keiner so richtig lustig.

 

Besonders schrecklich ist es aber, wenn dir das mit voll coolen Leuten passiert, die du gerade erst kennengelernt hast. Beispielsweise wenn du mega nice um die Welt jettest, auf einer Demo warst oder sonst irgendwo feststeckst, nebenbei fröhliche Menschen um dich herum sind und ihr einfach bis morgen früh rumsitzt. „Wir-beschützen-uns-gegenseitig-während-wir-auf-einem-Bahnhof-schlafen. So-romantisch-#travellove“. Dein innerer Schlafwandler weiß aber, dass du sie nicht kennst und nicht wirklich sicher bist. Also lässt er deine Augen einfach offen. Die ganze Zeit. Ja, die ängstlichen Blicke wenn man dann aufwacht, vergisst man nicht. [2]

 

Aber! Diese drei unangenehmen Situationen lassen sich vermeiden, indem man bestimmte Auslöser vermeidet. Wichtig: Ich sage an dieser Stelle nicht, dass dir diese Tipps helfen, dass du nie wieder schlafwandelst, aber sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass du in deinem verdammten Bett liegen bleibst.

Image by hercegphotography

Was du tun kannst

Vorsorge. Vorsorge. Vorsorge. Wie beim Zahnarzt.

Schlafenszeit!

A: Halte dich an einen Schlaf-Wach Rhythmus

Versuche wirklich zu den gleichen Zeiten ins Bett zu gehen und auch ausreichend zu schlafen. Wechselt das ständig, wann du schlafen gehst und wie lange, erhöht das deine eigene körperliche Unruhe.

 

B: Versuche möglichst immer an einem dir vertrauten Ort zu schlafen

Zu Hause schlafwandelt man seltener als auf deinem coolen Campingtrip bzw. auf deinem tollen Festival, so jedenfalls meine Erfahrung. Das hängt wahrscheinlich auch wieder mit der inneren Unruhe zusammen.

 

C: Lass den Mittagsschlaf bleiben

Mittagsschlag erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass du in der eigentlichen Nacht unruhig bist. [Om16] Daher verzichte lieber drauf und gehe lieber eine Runde spazieren.

Kein Fressgelage vor dem Schlafen gehen

Wer sich vor dem Schlafen nochmal schön ordentlich Nudeln reinhaut, hat a) nicht nur ein Problem einzuschlafen, sondern auch b) ein Problem mit fetten und völlig chaotischen Träumen, die wiederrum die Wahrscheinlichkeit von Schlafwandeln erhöhen. Das gilt auch, wenn man zu viel Salat gegessen hat. Ich habe es ausprobiert, glaub mir.

Kein Alkohol

Du warst hart feiern: Die Bässe dröhnen dir immer noch in den Ohren, Blut pocht in deinem Kopf, dein Zwerchfell nervt dich mit Schluckauf und dir wird langsam klar, dass dir auch ein bisschen schlecht ist. Egal! Wer kotzt hat verloren! Also: Ab ins Bett. Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus und dein liebi Körper hat alles bestimmt bald wieder in Ordnung gebracht… Haha! Denkste! Jetzt ist die Gefahr, dass du beim Pennen richtig miese Kacke baust, extrem hoch! Die Geschichten von: ich mach 50x mein Zelt auf und zu oder erzähle von tausend Augen im Himmel, sind dabei noch harmlos. [3]

Komm runter und entspann dich

Versuch den Kopf vor dem Schlafen gehen freizubekommen und dich zu entspannen. Hilfreich sind hierbei Meditationstechniken [4]. Sie machen den Kopf frei, durchbrechen deine immer wieder kehrenden Gedankenkreisläufe und entspannen die Muskeln. Wichtig ist, dass die Übungen nicht im Bett durchgeführt werden, sondern an einem anderen Ort im Sitzen. Also: Möglichst nicht dabei einschlafen, dass erhöht wiederrum die Wahrscheinlichkeit zu Schlafwandeln. 

Die Dunkelheit ist dein Freund

In einer dunklen Wohnung schlafwandelst du weniger. Nicht nur, dass dein Schlaf dadurch auch generell viel gesünder ist, Schlafwandler neigen dazu, sich Lichtquellen zuzuwenden und darauf zu reagieren. [Om16]

Die Bude

Alles was irgendwie für dich und dein Zombie-Ich gefährlich sein könnte, verstecke vor dem Schlafen gehen. Mach alle Fenster und Türen zu, so dass im Ernstfall der Schaden nicht so groß ist.

Was dein Partner/ deine Freunde tun können

Nicht nur der Schlafwandler selbst, auch ihm nahe stehende Personen können helfen. Das gilt vor allem bei Gefahrensituationen. Wenn du deinen Liebsten gerade durchs Schlafzimmer wandern siehst und er sich gerade die Vögel auf dem Fensterbrett genauer ansehen will, spring nicht aus dem Bett mit: „HAHA! ALTER DU SCHLAFWANDELST!!!“ Ehrlich lass das lieber bleiben. Der Schlafwandler bekommt davon Herzrasen, weil er sich so krass erschrickt. Er hat, wie erwähnt, überhaupt keinen Plan, wo er gerade ist, wer er ist und manchmal erkennt er noch nicht einmal die Person, die ihn gerade geweckt hat. [FG16] Also: Ruhig. Sprich deinen Partner leise an und geleite ihn sanft ins Bett zurück. 

Lege in der Wohnung Bärenfallen aus

Spaß.

Das Schlafwandeln wird häufiger...

Solltest du schon vieles versucht haben und deine eigenen Nachforschungen und Strategien bringen nichts mehr, dann suche einen Arzt ode rien Schlaflabor auf. Manchmal ist Schlafwandeln Anzeichen einer psychischen Störung und damit ist bekanntlich nicht zu scherzen. [FG16]

 

Ansonsten wünsche ich dir natürlich, dass dir meine Tipps helfen und du weniger durch deine Wohnung wanderst. :D

 

Mein Traum schläft nicht, er geht auf Zehenspitzen mit

 

(Manfred Hinrich, Philosoph)

Image by hercegphotography



Anmerkungen

[1]: Beneidenswerte Menschen die ihre Träume kontrollieren können. Wenn sie fliegen wollen, fliegen sie. Ihnen ist einfach bewusst, dass sie gerade träumen.

[2]: Naja wenigstens klaut keiner dein Handy. Offene Augen beim Schlafen können also doch etwas Gutes haben! #immerschönpositiv

[3]: Gute Entspannungsübungen gibt es auch auf Youtube und sind sehr zu empfehlen!

Literaturverzeichnis

[Om16]: Omneda: „Schlafwandeln (Sonnenabmulismus)“ Website (Stand 17.06.2016). http://www.onmeda.de/schlafen/schlafwandeln-was-kann-man-tun--2342-3.html

 

[FG16]: Forum Gesundheit: „Sonnenambulismus:Schlafwandeln“ Website (Stand 17.06.2016) http://www.forumgesundheit.at/portal27/portal/forumgesundheitportal/content/contentWindow?action=2&viewmode=content&contentid=10007.689418

Hat dir der Artikel gefallen?

Hier bin ich auch unterwegs:

Weiterführende Links

Produktempfehlungen

* Affiliate Links. Das bedeutet, dass über die Links generierter Umsatz (je nach messbaren Erfolg) Provision ausgezahlt wird. Der Link ist lediglich ein Vorschlag damit du dir das Produkt mal anschauen kannst.

Text: Herr LÿÐmann*

Bildmaterial: hercegphotography**

* Online Marketing für Künstler, Blogger, Selbstständige und kleine Unternehmen.

**Alle Bilder sind auch als Holzdruck oder auf Leinwand verfügbar!